„Forbes“: Mbappé weltweit bestbezahlter Fußballer

Kylian Mbappé ist laut einem „Forbes“-Bericht der Fußballprofi mit den höchsten Einnahmen in dieser Saison. Geschätzte 128 Millionen Dollar (rund 131 Million...

Steht auf der «Forbes»-Liste ganz oben: Kylian Mbappé (l) von Paris Saint-Germain.
Steht auf der «Forbes»-Liste ganz oben: Kylian Mbappé (l) von Paris Saint-Germain.Pascal Guyot/AFP/dpa

Berlin-Kylian Mbappé ist laut einem „Forbes“-Bericht der Fußballprofi mit den höchsten Einnahmen in dieser Saison. Geschätzte 128 Millionen Dollar (rund 131 Millionen Euro) soll der Stürmer von Paris Saint-Germain für die Spielzeit 2022/2023 vor Steuern und Beratergebühren einnehmen. 

110 Millionen Dollar zahle demnach Arbeitgeber PSG an Mbappé, ein Teil davon resultiere aus einem einmaligen Bonus für die Vertragsverlängerung im Mai dieses Jahres (sogenannte „signing fee“). Der 23-Jährige hatte seinen Vertrag beim zehnfachen französischen Meister um drei Jahre verlängert, nachdem ihm zuvor Wechselabsichten zu Real Madrid nachgesagt worden waren. 18 Millionen Dollar erhalte Mbappé zudem aus Werbeeinnahmen und eigenen Projekten.

Messi und Ronaldo auf den Plätzen zwei und drei

Seit 2014 lagen in der von „Forbes“ geführten Liste der bestbezahlten Fußballer stets Lionel Messi (35) und Cristiano Ronaldo (37) auf den ersten beiden Plätzen. Messis finanzielle Rekordjahre waren angeblich 2021 und 2022, als der Mitspieler von Mbappé je 130 Millionen Dollar kassiert haben soll. Für Ronaldo, der bei Manchester United sportlich kaum noch überzeugen kann, lohnte sich demnach insbesondere das Jahr 2021 mit kolportierten 125 Millionen Dollar.

In dieser Saison wird Messi von „Forbes“ auf Platz zwei (110 Millionen Dollar) geführt, Ronaldo (100 Millionen Dollar) landet auf Rang drei. Bei den Einnahmen, die die Spieler für ihre Aktivitäten abseits des Rasens verzeichnen, stehen Messi (geschätzte 55 Millionen Dollar) und Ronaldo (rund 60 Millionen Dollar) aber weiterhin klar vor Mbappé (18 Millionen Dollar).