Frankfurt/London - Eintracht Frankfurt boomt. Der hessische Traditionsverein ist der am rasantesten wachsende Klub der Bundesliga. Kürzlich erst wurde die Mitgliedermarke von 70.000 geknackt, mit mehr als 160 Millionen Euro wird am Ende des Geschäftsjahres ein neuer Rekordumsatz zu Buche stehen. Mitverantwortlich dafür ist Axel Hellmann, 47. Der gelernte Jurist verantwortet im Vorstand unter anderem die Bereiche Sales und Marketing. Das Halbfinalrückspiel in der Europa League (Donnerstag, 21 Uhr/RTL) beim FC Chelsea (Hinspiel 1:1) ist für ihn und die Eintracht auch mit Blick auf den Brexit ein ganz besonderes.

Herr Hellmann, das 1:6 in Leverkusen am Sonntag kam zur Unzeit. Vier Tage später spielt die Eintracht im größten Spiel der jüngeren Vereinsgeschichte um den Einzug ins Finale der Europa League. Was macht Sie zuversichtlich?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.