Berlin - Er war der erste dänische Staatsbürger, der es in die nordamerikanische Profiliga NHL geschafft hat, ist fester Bestandteil der dänischen Eishockey-Nationalmannschaft, die sich in diesem Sommer erstmals für die Olympischen Winterspiele qualifizieren konnte. Frans Nielsen als einen Mann für die dänischen Geschichtsbücher zu bezeichnen, ist also keineswegs übertrieben, sondern durch Tatsachen belegt. Darüber hinaus ist der 37-Jährige aber anscheinend noch mehr. „Frans ist eine tolle Person und ein toller Spieler. Er ist für mich der beste Däne im Eishockey, den es bislang gab, dafür spricht die lange Karriere in der NHL“, sagt Nielsens dänischer Landsmann Nicholas Jensen. Gemeinsam haben sie sich für Peking 2022 qualifiziert, gemeinsam, und das ist seit Sonntag offiziell, werden sie auch für die Eisbären Berlin auf dem Eis stehen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.