Einen schönen Mann kann nichts entstellen. Und eine schöne Frau? Nadine Keßler lächelt bei diesem Vergleich. Die vielen Narben an ihrem Körper zeigt sie nicht allzu gerne, aber die 25-Jährige versteckt sie auch nicht. Unübersehbar sind die frischen Operationsspuren an der Hand; resultierend aus einem im April gebrochenen Mittelhandknochen. An ihrem linken Knie haben Operateure zwischen 2008 und 2010 insgesamt sechs Mal das Gewebe aufgeschnitten, denn einem Knorpelschaden folgten massive Komplikationen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.