Friedrich und Luthe vor Gladbach-Spiel verabschiedet

Vor dem Heimspiel gegen den Bundesligisten Borussia Mönchengladbach hat der 1. FC Union Berlin die zwei ehemaligen Spieler Marvin Friedrich und Andreas Luthe...

ARCHIV - Kaiserslauterns Torwart Andreas Luthe gestikuliert auf dem Spielfeld.
ARCHIV - Kaiserslauterns Torwart Andreas Luthe gestikuliert auf dem Spielfeld.Marcus Brandt/dpa/Archivbild

Berlin-Vor dem Heimspiel gegen den Bundesligisten Borussia Mönchengladbach hat der 1. FC Union Berlin die zwei ehemaligen Spieler Marvin Friedrich und Andreas Luthe nachträglich verabschiedet. Unter lautem Applaus der Fans und „Fußballgott“-Zurufen bekamen die Profis am Sonntagnachmittag im Köpenicker Stadion Blumen und ein Bild geschenkt. Für den Gladbacher Verteidiger Friedrich war es - zehn Monate nach seinem Wechsel an den Niederrhein - die erste sportliche Rückkehr an seine ehemalige Wirkungsstätte.

Der 26-Jährige spielte vier Jahre bei den Eisernen und schaffte mit dem Team den Aufstieg in die Bundesliga. Luthe, der ehemalige Keeper der Köpenicker, war im Sommer zum Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern gewechselt.