BerlinDas zweite Gruppenspiel von Handball-Bundesligist Füchse Berlin in der European League am kommenden Dienstag beim französischen Vertreter USAM Nimes Gard ist abgesagt worden. Bei den Franzosen gibt es mehrere Corona-Fälle im Team, wie am Donnerstag bekannt wurde. Deshalb hat Nimes bei der European Handball Federation (EHF) um eine Verlegung der Partie gebeten. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

„Die Absage ist schade, weil wir im Moment gut drauf sind. Aber wir müssen uns den Gegebenheiten immer wieder neu anpassen“, sagte Füchse-Manager Bob Hanning. Zumindest in der Bundesliga geht es für seine Mannschaft weiter: Am Sonntag sind die Füchse um 16 Uhr beim TSV GWD Minden zu Gast.