Berlin - Routinier Hans Lindberg, 39, bleibt ein weiteres Jahr bei den Füchsen. Der dänische Rechtsaußen, Weltmeister von 2019, verlängerte seinen im Sommer auslaufenden Vertrag bei den Hauptstadt-Handballern bis 2022. Das gaben die Berliner vor dem Spiel gegen TUSEM Essen am Sonntag mit.

„Hans ist sowohl sportlich als auch menschlich ein elementar wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft. Er ist außerdem ein Aushängeschild unseres Klubs“, sagte Berlins Sportvorstand Stefan Kretzschmar: „Für mich gibt es nicht den geringsten Zweifel, dass Hans beim Erreichen unserer Visionen eine ganz wichtige Rolle spielen kann und wird.“

Lindberg spielt seit 2016 für die Füchse, gewann in dieser Zeit den IHF Super Globe 2016 und erzielte in 140 Spielen für Berlin 752 Bundesligatreffer. „Ich freue mich riesig, mit den Jungs noch ein Jahr weiterzuspielen“, sagte Lindberg.