Bob Hanning hatte sich schick gemacht. Allerdings saß der Manager der Füchse Berlin nicht etwa in Hemd oder Anzug auf der Pressekonferenz seines Klubs, sondern im schwarzen Pullover mit golden-weißem Fuchs-Aufdruck, auf dem Kopf des namensgebenden Tieres der Berliner Handballer glitzerte eine Krone.

Anlass für Hannings Auftritt: eine Reihe wegweisender Entscheidungen mit Blick auf die Vereinszukunft. Drei Spielerverpflichtungen und zwei Abgänge machten die Füchse gestern publik. Das waren fünf Punkte, die einen Umbruch im kommenden Sommer ankündigen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.