Berlin - Lediglich drei Kilometer liegen zwischen dem Haus und der Trainingshalle. Ein verlässlicher Schutz vor einem morgendlichen Stau ist dieser kurze Anfahrtsweg aber keineswegs. Nicht zum Wochenstart in Berlin, egal in welchem Stadtteil. Aus der Ruhe bringt das Marian Michalczik an diesem Montagvormittag allerdings nicht. Der Rückraumspieler der Füchse Berlin hat nach seinem Wechsel zu den Füchsen schon ganz andere Sachen erlebt. Da wird er auch mit diesem morgendlichen Mini-Stau auf dem Weg zum Abschlusstraining fertig.

Füchse Berlin spielen um Einzug ins Viertelfinale der European League

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.