Fünfte Niederlage in Serie: Packers verlieren erneut

Die Detroit Lions um Amon-Ra St. Brown haben in der NFL ihren zweiten Saisonsieg geholt und die Krise der Green Bay Packers mit nun fünf Niederlagen in Serie...

Die Detroit Lions konnten sich über einen Sieg gegen die Green Bay Packers freuen.
Die Detroit Lions konnten sich über einen Sieg gegen die Green Bay Packers freuen.Paul Sancya/AP/dpa

Detroit-Die Detroit Lions um Amon-Ra St. Brown haben in der NFL ihren zweiten Saisonsieg geholt und die Krise der Green Bay Packers mit nun fünf Niederlagen in Serie verschärft.

Mit dem Deutsch-Amerikaner als bestem Passempfänger holten die Lions am Sonntag ein 15:9 gegen das Team um Quarterback-Star Aaron Rodgers, das zuletzt vor 14 Jahren fünf NFL-Spiele in Serie verloren hatte. St. Brown blieb zwar ohne Touchdown, wurde von Quarterback Jared Goff aber häufiger angespielt als jeder seiner Mitspieler und fing auch die meisten Pässe. Rodgers hatte mit drei abgefangenen Würfen dagegen einen schlechten Tag. 

St. Browns Bruder Equanimeous St. Brown kassierte mit den Chicago Bears unterdessen eine knappe Niederlage gegen die Miami Dolphins. Trotz einer historisch starken Leistung von Bears-Quarterback Justin Fields gab es ein 32:35. Fields hatte dabei drei Touchdown-Pässe und kam bei Laufspielzügen selbst auf 178 Yards und einen Touchdown - das hatte vor ihm noch kein Quarterback in der Geschichte der NFL geschafft. 

Die Buffalo Bills kassierten überraschend eine 17:20-Niederlage gegen die New York Jets. Für den Super-Bowl-Favoriten war es die erst zweite Niederlage der Saison. 

Der Stuttgarter Jakob Johnson musste mit den Las Vegas Raiders die nächste bittere Pleite verkraften. Trotz 17:0-Führung verloren die Raiders gegen die Jacksonville Jaguars noch 20:27.