Berlin/Rom - Sechs Tore in den letzten fünf Ligaspielen der vergangenen Saison hat Burak Yilmaz für den Olympique Sporting Club, kurz OSC, Lille erzielt und damit letztlich das Titelrennen in der Ligue 1 entschieden. Sechs Tore, mit denen der wuchtige Angreifer dem Überraschungsteam aus dem Norden der Grande Nation die Meisterschaft sicherte und das favorisierte Starensemble von Paris St. Germain zu einem Team der Verlierer machte. Sechs mitunter spektakuläre Tore waren das, mit denen der 35 Jahre alte Türke den Nachweis erbrachte, dass er auf Worte auch Taten folgen lassen kann. Yilmaz, der erst im Sommer 2020 von Besiktas Istanbul nach Lille gewechselt war, sagt: „Ich lebe den Willen vor, ich gehe voran.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.