Berlin/Glasgow - Er hat seine Sache gut gemacht, richtig gut sogar. Deshalb darf Daniel Siebert, der in Berlin-Lichtenberg geboren wurde und in Teilzeit an der Sportschule Hohenschönhausen Sport und Geografie unterrichtet, darauf hoffen, dass sein Einsatz bei der 0:2-Niederlage der Schotten gegen die Tschechen bei dieser Europameisterschaft nicht der einzige bleibt. Wenngleich die Kriterien, wonach die Europäische Fußball-Union (Uefa) den Hauptschiedsrichter für die jeweilige Partie aussucht, mitunter schwer nachzuvollziehen sind.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.