Seefeld - Den trüben Winter haben viele Hoteliers in Seefeld genutzt, um ihre wegen Corona geschlossenen Häuser auf Vordermann zu bringen. An jeder Ecke werkeln Bauarbeiter, um die 3700-Einwohner-Gemeinde auf Vordermann zu bringen. Es soll schön aussehen im Sommer auf 1200 Metern Höhe.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.