München - Ziemlich verlassen liegt die Münchner Arena an diesem Donnerstagvormittag da. An der Brücke über den Zubringer Werner-Heisenberg-Allee steht „Uefa Euro 2020“ in großen weißen Lettern auf jenem türkisfarbenen Untergrund, der das Design dieser paneuropäischen EM 2021 prägt. Auch auf der Esplanade, über die die Fans von der U-Bahnstation Fröttmaning aus zum Stadion laufen, hat der neue Hausherr Uefa seine Banner angebracht. Abmontiert von der Fassade wurden dafür die bekannten und von den angrenzenden Autobahnen A9 und A99 sichtbaren Schriftzüge „Allianz Arena“.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.