Herzogenaurach -  Toni Kroos ist leicht lädiert und mit Verspätung zur Nationalmannschaft angereist, Corona war schuld. Inzwischen fühlt er sich wieder topfit. Der 31-Jährige hat fast alle großen Titel gewonnen, die es als Fußballprofi zu gewinnen gibt, unter anderem viermal die Champions League und die Weltmeisterschaft 2014. Ein EM-Titel fehlt dem Mittelfeldspieler von Real Madrid allerdings noch. Kroos, den man regelmäßig im Gespräch mit Bundestrainer Joachim Löw auf dem Platz sieht, wirkt im EM-Basecamp in Herzogenaurach auffällig gut gelaunt. Das bestätigt sich beim Interview in der Medienrunde.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.