Die US-Leichtathletin Gabriele Grunewald ist am Montag im Alter von 32 Jahren gestorben. Das teilte ihr Mann Justin bei Facebook mit. Bei der Mittel- und Langstreckenläuferin war vor zehn Jahren das erste Mal Krebs diagnostiziert worden. Seitdem kämpfte Grunewald gegen die Krankheit und ließ auch die Öffentlichkeit ab ihrem Schicksal teilhaben. 2016 und 2017 erkrankte die Leichtathletin erneut an Tumoren im Kopf- und Halsbereich. 

Justin Grunewald zeigt ein Foto seiner Frau auf dem heimischen Sofa in Minneapolis, umringt von Angehörigen. Man habe Gabriele zum Sterben nach Hause geholt, schreibt er dazu.

Seine Frau habe niemals aufgegeben und sei eine Inspiration für viele andere Menschen geworden, schreibt Justin Grunewald in einem früheren Post. Und er macht ihr eine sehr persönliche Liebeserklärung: „Vielen Dank, dass du mir gezeigt hast, wie es ist, sich lebendig zu fühlen.“ Nichts sei schöner als das Gefühl, in das lächelnde Gesicht seiner Frau zu schauen.

Noch Anfang Mai hatte sich Grunewald selber zu Wort gemeldet – mit einem Foto, das sie im Krankenhaus zeigt. Sie wandte sich an ihre Fans und rief zu Spenden für die Krebsforschung auf. Ihr selbst konnte die Medizin leider nicht mehr helfen. (red)