Manchmal kann so eine Dummheit eine Mannschaft ziemlich durcheinanderbringen. Wobei es in diesem Fall genau genommen eine doppelte Dummheit war: Erst fasste Roberto Puncec seinem Gegenspieler Elia Soriano im Zweikampf ins Gesicht. Dann fasste Roberto Puncec acht Minuten später seinem Gegenspieler Elia Soriano im Zweikampf ins Gesicht. Beide Male wurde der Innenverteidiger des 1. FC Union mit einer Gelben Karte bestraft, die Berliner mussten daher die ganze zweite Spielhälfte mit zehn gegen elf Spieler agieren.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.