Geldmangel: Kein Big-Air-Weltcup in Falun

Der Big-Air-Weltcup in Falun in den Disziplinen Snowboard und Ski Freestyle fällt aus.

Der Big-Air-Weltcup im schwedischen Falun fällt aus.
Der Big-Air-Weltcup im schwedischen Falun fällt aus.Antonio L Juárez/Gtres/dpa

Berlin-Der Big-Air-Weltcup in Falun in den Disziplinen Snowboard und Ski Freestyle fällt aus.

Die Schweden sollten die Wettbewerbe am 25. und 26. November austragen, fanden aber aufgrund der derzeit schwierigen wirtschaftlichen Situation mit der hohen Inflation, den steigenden Energiepreisen und dem russischen Angriffskrieg in der Ukraine nicht genügend Sponsoren.

Sponsoren fehlen

„Aufgrund der aktuellen Weltlage haben wir die Gelder nicht zusammen. Die Sorge veranlasst Unternehmen, ihre Geschäftstätigkeiten zu überprüfen, was sich wiederum auf Veranstaltungen wie diese auswirkt. Es ist sehr traurig, dass wir gezwungen sind abzusagen. Aber wir haben alles versucht, um die Veranstaltung durchzuführen“, sagte Stefan Karlsson, Sportmanager für Freeski und Snowboard beim schwedischen Skiverband.

Der Auftakt in die Big-Air-Weltcupsaison steigt am 21. und 22. Oktober im schweizerischen Chur.