Berlin - Hertha BSC startet den Dauerkartenverkauf für die kommende Saison in der Fußball-Bundesliga. Zunächst können alle Dauerkartenbesitzer der Spielzeit 2019/2020 bis zum 29. Juni ihre reservierten Plätze beanspruchen. Bei Nicht-Einlösung gehen die Plätze in den Mitgliederverkauf, wie der Verein am Mittwoch mitteilte.

Ab dem 1. Juli können Hertha-Mitglieder mit Dauerkarte aus der Saison 2019/2020 sowie Inhaberinnen und Inhaber eines Fünf-Spiele-Pakets aus der vergangenen Saison Plätze für die 17 Heimspiele ordern. Ab dem 7. Juli startet der freie Verkauf. 149 Euro kostet die günstigste Karte, am teuersten nimmt man im Olympiastadion für 749 Euro auf einem Comfort Seat auf der Haupttribüne Platz.