Spekulationsobjekt: Mario Götze wird mit Hertha BSC in Verbindung gebracht.
Spekulationsobjekt: Mario Götze wird mit Hertha BSC in Verbindung gebracht.
Foto: Imago Images

Berlin - Gebannt habe ich am Montag, dem letzten Tag der Transferperiode, auf die Aktivitäten der Hertha geschaut. Was sich dabei – und auch bei anderen Bundesligisten – abspielte, war verrückt. Profis wurden im Dutzend verliehen und ausgeliehen, gekauft und verkauft. Mit und ohne Rückkaufoptionen. Der Markt brodelte – aber erst im allerletzten Moment.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.