Guardiola geht mit Respekt in das Duell mit dem BVB

Fußballtrainer Pep Guardiola erwartet trotz der Favoritenrolle von Manchester City in der Champions-League-Partie bei Borussia Dortmund ein Duell auf Augenhö...

Manchesters Trainer Josep "Pep" Guardiola spricht bei der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Dortmund.
Manchesters Trainer Josep "Pep" Guardiola spricht bei der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Dortmund.Bernd Thissen/dpa

Dortmund-Fußballtrainer Pep Guardiola erwartet trotz der Favoritenrolle von Manchester City in der Champions-League-Partie bei Borussia Dortmund ein Duell auf Augenhöhe. „Wir haben großen Respekt vor ihnen und müssen unseres Bestes geben, um sie zu schlagen. Sie sind sehr gut“, sagte der 51-Jährige vor dem fünften Vorrunden-Spiel (21 Uhr/Amazon Prime Video) in Dortmund. 

Das Team des einstigen Bayern-Trainers führt die Tabelle mit zehn Punkten an und könnte bereits mit einem Remis den Gruppensieg perfekt machen. Im Hinspiel Mitte September hatten sich die Engländer erst spät mit 2:1 durchgesetzt.

Vor allem Jude Bellingham nötigt Guardiola Respekt ab: „Borussia ist ein perfekter Platz für junge Spieler. Mittlerweile ist er einer der Kapitäne des Teams. Mit 19 Jahren - das ist sehr beeindruckend.“ Mit ähnlicher Hochachtung sprach er vom ehemaligen Dortmunder İlkay Gündoğan, der seit Saisonbeginn Kapitän seiner Mannschaft ist: „Er ist ein unglaublicher Spieler. Er ist so intelligent. Man kann mit ihm über die ganze Welt reden. Es ist ein Vergnügen, mit ihm zu arbeiten.“  

City-Abwehrspieler Rúben Dias freut sich vor allem auf die Stimmung im mit 81 365 Zuschauern ausverkauften Stadion: „Solch eine Atmosphäre macht jeden Spieler besser. Ich hoffe, wir können gewinnen und eine gute Show liefern.“