Erling Haaland trifft dreifach bei seinem Bundesliga-Debüt.
AFP

BerlinDie Bundesliga ist mit einem Knall aus der Winterpause zurückgekehrt. In den fünf Nachmittagspartien des Samstags-Spieltages fielen 19 Tore, allein acht im Duell zwischen Augsburg und Borussia Dortmund. Die Partie, bei der es zur Pause noch 1:0 für die Fuggerstädter (Niederlechner, 34.) gestanden hatte, wurde nach dem Seitenwechsel zur One-Man-Show von Dortmunds Neuzugang Erling Haaland.

Der blutjunge Norweger, der im Winter für 20 Millionen Euro aus Salzburg ins Ruhrgebiet gewechselt war und erst in der 56. Minute eingewechselt wurde, besorgte die Treffer zum 2:3 (59.), zum 4:3 (70.) und zum 5:3 (79.) aus Sicht der Gäste, für die auch Julian Brandt (49.) und Jadon Sancho (61.) erfolgreich waren.

Im Kellerduell zwischen Fortuna Düsseldorf und Werder Bremen siegten ebenfalls die Gäste durch einen Treffer von Niklas Moisander (67.). In Köln gewann der Effzeh deutlich mit 3:1 gegen den VfL Wolfsburg, Jhon Córdoba traf doppelt (22., 45+2.). In Mainz (1:2 gegen den SC Freiburg) und Hoffenheim (1:2 gegen Frankfurt) siegten jeweils die Gästeteams.