Berlin - Am letzten Wochenende hätte er am liebsten jeden Zuschauer einzeln umarmt. „Es war richtig schön“, schwärmte Halil Savran, „diese tolle Kulisse, der Sieg. Und endlich wieder das Gefühl, dass auch ich meinen Teil dazu beigetragen habe.“ Doch drei Tage nach dem 2:0 gegen den Karlsruher SC, als Savran zum ersten Mal in dieser Saison von Beginn an spielte, verkündete ihm der Arzt, dass er am Sonntag beim FC Erzgebirge Aue schon wieder aussetzen muss.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.