Lewis Hamilton startet auch in Barcelona von der Pole Position.
AFP

BarcelonaFormel-1-Weltmeister Lewis Hamilton geht vom ersten Startplatz in den Großen Preis von Spanien am Sonntag (15.10 Uhr/RTL und Sky). Der Engländer im Mercedes sicherte sich im Qualifying am Samstag die Pole Position knapp vor Vize-Weltmeister Valtteri Bottas (Finnland) im zweiten Mercedes, Red-Bull-Pilot Max Verstappen (Niederlande) holte Startplatz drei.

Sebastian Vettel (Heppenheim) im Ferrari scheiterte dagegen schon zum dritten Mal beim sechsten Grand Prix der Saison im zweiten Quali-Abschnitt und steht nur auf Rang elf. Sein Teamkollege Charles Leclerc präsentierte sich erneut etwas besser, mehr als Platz neun war im schwachen Ferrari aber auch für den Monegassen nicht drin.

"Platz elf mit diesem Abstand ist hart, aber ich war einfach zu weit weg von einem guten Gefühl mit dem Auto", sagte Vettel, dem zwei Tausendstel für den Einzug ins Q2 fehlten, bei Sky: "Ich drücke vor jedem Rennwochenende den Resetknopf und versuche, das Beste herauszuholen." Für das Rennen erwarte er aber "keine Wunder".

Einer der größten Gegner Hamiltons war "die Hitze hier in Barcelona, das ist körperlich sehr anstrengend und macht uns auch das Reifenmanagement schwer. Wir saßen im Team lange zusammen und haben vor allem über Sonntag gesprochen. Dann wird Red Bull wieder sehr stark sein."

Für Rekordhalter Hamilton war es bereits die 92. Pole seiner Karriere und die vierte der Saison. Der Titelverteidiger führt die Fahrerwertung mit 30 Punkten Vorsprung auf Verstappen an.