Starker Rückhalt: Deutschland Torhüterin Dinah Eckerle.
Starker Rückhalt: Deutschland Torhüterin Dinah Eckerle.
Foto:  AFP/Charly Triballeau

Berlin - Die Parallelen gewinnen immer mehr Konturen und das ist für die Handball-Frauen-Nationalmannschaft ein gutes Zeichen. Mit einem 25:23 (12:13)-Sieg gegen die Niederlande sind die Deutschen am Sonntag in Japan in die Hauptrunde der Weltmeisterschaft gestartet. Durch den Erfolg gegen den EM-Dritten haben die Schützlinge von Henk Groener jetzt glänzende Aussichten, das Halbfinale ist nicht mehr weit. Ganz ähnlich wie die deutschen Männer bei der Europameisterschaft 2016, die mit dem Titelgewinn endete, surft das Team gerade auf einer emotionalen Welle durch das Turnier und überrascht irgendwie auch ein bisschen sich selbst.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.