Hartwig Gauder verstarb 65-jährig an einem Herzinfarkt.
Foto: Imago Images

Berlin - Der frühere Berliner Geher André Höhe kann sich noch gut daran erinnern, wie ihm Hartwig Gauder 2009 zum vierten Platz bei der Leichtathletik-WM im Berliner Olympiastadion gratuliert hat. Hartwig Gauder war Höhnes Vorbild gewesen, ein Olympiasieger, einer der Werte vermittelte. Am Mittwoch erlag der Olympiasieger im 50 km Gehen von 1980 im Alter von 65 Jahren einem Herzinfarkt. Dies berichten die Thüringer Allgemeine und die Ostthüringer Zeitung. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.