Heidenheim besiegt Paderborn im Verfolgerduell

Der 1. FC Heidenheim hat das Verfolgerduell der 2. Fußball-Bundesliga gewonnen und den SC Paderborn in der Tabelle überholt. Die Schwaben bezwangen die Ostwe...

Die Spieler des 1. FC Heidenheim feiern das 1:0 gegen den SC Paderborn 07.
Die Spieler des 1. FC Heidenheim feiern das 1:0 gegen den SC Paderborn 07.Stefan Puchner/dpa

Heidenheim-Der 1. FC Heidenheim hat das Verfolgerduell der 2. Fußball-Bundesliga gewonnen und den SC Paderborn in der Tabelle überholt. Die Schwaben bezwangen die Ostwestfalen am Samstag mit 3:0 (1:0) und verbesserten sich auf den Relegationsrang drei.

Paderborn blieb im dritten Liga-Spiel in Serie sieglos und ist nun Tabellenvierter. Jan-Niklas Beste schnürte für das Team von Trainer Frank Schmidt einen Doppelpack (35./90.+1 Minute), zudem traf Denis Thomalla mit Hilfe von Paderborns Schlussmann Leopold Zingerle (76.).

Die Heidenheimer Pausenführung war verdient. Die Gastgeber waren vor 9444 Zuschauern in den ersten 45 Minuten das aktivere Team, Paderborn blieb ohne nennenswerte Torchance. Nachdem Kevin Sessa durch das halbe Mittelfeld marschiert war, traf Beste flach ins rechte Eck. Im zweiten Durchgang kamen die Gäste besser zurecht, ehe ein Eigentor für Klarheit sorgte. Nach einer Hereingabe von Adrian Beck traf Heidenheims Denis Thomalla die Latte. Von dort aus sprang der Ball an Zingerle und vom Paderborner Torhüter letztlich ins Netz. In der Nachspielzeit traf FCH-Offensivmann Beste von der Strafraumgrenze aus noch zum 3:0.