Der 1. FC Union hat sein vorläufig letztes Heimspiel der Saison mit 3:0 (2:0) gegen den 1. FC Magdeburg gewonnen. Bei dem Sieg durch Tore von Prömel (8.) und Polter (31., 90.) zeigten sich die Magdeburger als perfekter Aufbaugegner für das entscheidende Saisonspiel beim VfL Bochum in einer Woche, denn die Bördestädter erwiesen sich nicht erst in diesem vorletzten Saisonspiel als nicht zweitligatauglich, verloren verdient und beklagen aufgrund des zeitgleichen 3:0-Sieges vom FC Ingolstadt gegen den SV Darmstadt 98 frühzeitig den Abstieg nach nur einem Jahr im Unterhaus.

Für Union hingegen geht es im finalen Saisonspiel in einer Woche in Bochum, nach dem 4:1-Sieg des SC Paderborn gegen den HSV, nur noch um die Frage: Direkter Aufstieg oder Relegation gegen den VfB Stuttgart?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.