In einer inoffiziellen Rangliste der größten Optimisten der Bundesliga belegt Salomon Kalou den zweiten Platz. Nur am ewig breit und schelmisch grinsenden Claudio Pizarro kommt er nicht vorbei. Der Stürmer sprach bei jedem seiner Wechsel zu Werder Bremen vom Europapokal, also 1999, 2008, 2015, 2018, und fast jedes Mal präzisierte er seinen Wunsch: Champions League – immerhin zweimal klappte es. Doch als Pizarro im vergangenen Sommer mehr wollte, als seine Mannschaft tatsächlich leisten kann, nahm das keiner mehr so ernst. Ein großer Optimist muss sich eben auch den Vorwurf gefallen lassen, ein kleiner Realist zu sein. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.