Platz für 74.000 Zuschauer: das Berliner Olympiastadion.
Foto: Imago Images

Berlin - Lucas Tousart passt quer, Matheus Cunha zieht ab – und die Fans im Berliner Olympiastadion jubeln. Was vor Wochen noch wie Träumerei klang, könnte zum Start der Fußball-Bundesliga Realität werden. Die Stille der Geisterspiele ist vorbei – zumindest ein bisschen. Nahezu euphorisch begrüßten alle Klubs die einheitliche Rückkehr der Fans, die jedoch auch eine planerische Herausforderung birgt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.