Dedryck Boyata.
Foto:  imago images / Bernd König

BerlinDie Karriere von Dedryck Boyata (*28. November 1990) als professioneller Fußballer begann in der Jugend des FC Brüssel in seinem Heimatland Belgien. Zuvor hatte er bereits für die Amateurklubs RCS Saint-Josse und White Star Woluwe gekickt. Sein Vater, Bienvenu Mandungu Boyata, kommt aus dem Kongo und war selbst Fußballspieler. 2007 erhielt Dedryck ein Angebot aus England – und sagte zu. Plötzlich war er Teil der Jugendmannschaft eines Top-Vereins, und zwar von Manchester City.

In Manchester galt Dedryck Boyata als großes Abwehrtalent. Sein Marktwert auf transfermarkt.de schoss von 500.000 Euro auf 2,5 Millionen Euro in die Höhe. Zudem debütierte er im Alter von 19 Jahren für die belgische A-Nationalmannschaft. In Manchester schien ein neuer Star zu reifen.

Erfolglose Leihen, dann das Glück in Schottland

Unter dem damaligen City-Trainer Roberto Mancini hatte Boyata allerdings einen schweren Stand. Kein Wunder: Mit Kolo Touré, Jérôme Boateng, Joleon Lescott und Boyatas Landsmann Vincent Kompany gab es namhafte Konkurrenz. Zur Saison 2011/12 ging es deshalb per Leihe zu den Bolton Wanderers, für die er immerhin 14 Einsätze in der Premier League erhielt. Sein Marktwert sank dennoch, weiter ging es leihweise beim FC Twente Enschede.

Auch im Trikot von Twente in den Niederlanden wurde Boyata nicht so richtig glücklich. Lediglich 10 Spiele konnte der Abwehrspieler nach der Saison vorweisen. Damit konnte er sich nicht für die erste Mannschaft von City empfehlen. Nach zwei Jahren zwischen Bank und Tribüne ging Boyata im Jahr 2015 deswegen für eine Million Euro Ablöse nach Schottland zu Celtic Glasgow.

In Schottland hatte Boyata die bis dato erfolgreichste Zeit seiner Karriere. Als Stammspieler wurde er dort viermal schottischer Meister, dreimal schottischer Pokalsieger und ebenfalls dreimal schottischer Ligapokalsieger. 2019 entschied er sich dazu, eine neue Herausforderung anzunehmen und wechselte ablösefrei in die Bundesliga – zu Hertha BSC. Bei seiner Vorstellung sagte Manager Michael Preetz: „Wir hatten Dedryck schon seit Längerem in unserem Blickfeld und sind von seinen Qualitäten voll und ganz überzeugt. Wir sind uns sicher, dass er eine echte Verstärkung für unsere Defensive darstellt.“

Dedryck Boyata.
Foto: imago images / Bernd König
Steckbrief Dedryck Boyata: Daten zum Fußballprofi

Größe: 188 cm
Gewicht: 84 kg
Rückennummer: 20
Position: Verteidiger (zentral und rechts)
Fuß: rechts
Spielerberater: Eleven Management
Marktwert: 4.000.000 € (laut transfermarkt.de)

Dedryck Boyata privat: Wedding Teaser zur Hochzeit

Boyata ist seit zwei Jahren mit seiner Frau Manon verheiratet. Zu ihrer Hochzeit gibt es auf YouTube sogar einen professionell gedrehten „Wedding Teaser“, in dem das Liebespaar vor wunderschöner Kulisse in inniger Umarmung zu sehen ist. „Ich darf zu Hause nicht an der Playstation spielen, da würde sie mich killen. Deshalb gehe ich jetzt gerne spazieren, schlafe viel und lese Bücher. Aber ich habe noch kein Buch zu Ende gelesen“, sagte er im Juli 2019 der BILD.

Steckbrief Dedryck Boyata: Infos zum Privatmenschen (Stand September 2019)

Geburtstag: 28. November 1990 in Uccle (Belgien)
Familienstand: verheiratet mit Manon Boyata
Social Media: Instagram