Es sollte ja eigentlich nicht mehr passieren. Und trotzdem ist es wieder passiert. Am Dienstagmorgen um 5.40 Uhr hätte ein aus Berlin kommender ICE in der schönen Autostadt Wolfsburg haltmachen sollen. Der Zug war sogar pünktlich, er ist jedoch vorbeigefahren. In der Zeitung stand, der Grund sei unklar, die Deutsche Bahn werte den Fehler noch aus. Eine Konzernsprecherin versicherte, der Vorfall sei nur „eine Ausnahme“ gewesen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.