Kennen sich mit Derbys aus: Marius Wolf sah schon Rot im Revierderby, Salomon Kalou hatte mit dem FC Chelsea gefühlt jede Woche ein Derby in London.

Foto: 
Bernd König/imago

Berlin - Es ist Sonnabend, der 2. November 2019 gegen 20.30 Uhr. Im überfüllten Stadion an der Alten Försterei hat der Schiedsrichter gerade ein packendes Derby zwischen dem 1. FC Union und Hertha BSC abgepfiffen, nachdem es beinahe sechs Minuten Nachspielzeit gegeben hatte. Doch dann: Herthas Profis reißen die Arme nach dem 3:2-Sieg in die Höhe, Trainer Ante Covic rennt auf den Rasen und herzt alle seine Kicker.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.