Berlin - Nico Schulz ist weg, Hertha setzt auf anderes Personal. So rückt die Bundesliga-Premiere von Mitchell Weiser näher, der Neuzugang von Bayern München kehrte nach überstandener Innenbanddehnung am Dienstag ins Training des Berliner Fußball-Bundesligisten zurück. Das erste Saison-Heimspiel am Freitag gegen Werder Bremen aber kommt noch zu früh für den 21 Jahre alten Offensivspieler. Sami Allagui soll nach Kreuzbandzerrung in der kommenden Länderspielpause wieder ins Training einsteigen, sagte Coach Pal Dardai.

U 21-Nationalspieler Schulz spielt indes ab sofort für Champions-League-Starter Mönchengladbach. Der 22 Jahre alte Fußballprofi unterzeichnete bei den Borussen einen Vertrag bis 2019. Zu den finanziellen Details des Transfers teilten die Vereine nichts mit. Als Ablösesumme sind drei bis vier Millionen Euro im Gespräch.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.