Stegersbach - Der Traum vom eigenen Stadion im Olympiapark droht für Hertha BSC endgültig zu platzen. Berlins Innen- und Sportsenator Andreas Geisel (SPD) erteilte den Plänen der Blau-Weißen, eine reine Fußball-Arena auf dem 130 Hektar großen Areal im Olympiapark zu bauen, eine deutliche Absage. Das Gelände sei als Standort komplett ausgeschlossen, sagte Geisel gegenüber dem Tagesspiegel. „Der Olympiapark zeichnet sich durch ein Gesamtbild mit einer entsprechenden Geschichte aus, das wir nicht der Beliebigkeit preisgeben können.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.