Das Abstiegsdrama rund um Hertha BSC nimmt kein Ende! Nachdem die Mannschaft gleich zwei beste Gelegenheiten verpasste, den langersehnten Klassenerhalt aus eigener Kraft zu erreichen, war es beinahe logisch, dass der Fußball-Gott nicht wohlwollend auf Hertha schaute und Schützenhilfe nicht geleistet wurde – schon gar nicht vom Meister FC Bayern München, der die Saison locker austrudeln lässt. Dennoch: Nach nun wirklich mieser und selbst verschuldeter Ausgangslage kann das Team um Trainer Felix Magath am letzten Spieltag in Dortmund das Ziel noch immer mit einem erfolgreichen Auftritt schaffen – wenigstens ein Remis muss her, um die unsägliche Relegation zu vermeiden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.