Berlin - Andreas Menger wird in der kommenden Saison die Torhüter von Hertha BSC vorbereiten. Der 48 Jahre alte gebürtige Berliner kommt vom Ligakonkurrenten 1. FC Köln zurück in seine Heimatstadt, wie Hertha am Mittwoch bekannt gab. Der frühere Bundesliga-Torhüter vom FC, dem MSV Duisburg und Eintracht Frankfurt, folgt auf Ilja Hofstädt. Der Interims-Torwarttrainer hatte sich im Mai einen Achillessehnenanriss zugezogen.

Mengers fünfte Station im Profifußball

Menger wird zudem die Koordination der Torwarttrainer und Torhüter in der Fußball-Akademie von Hertha verantworten. „Ich bin froh, dass wir diese wichtige Position im Trainerteam nun wieder dauerhaft besetzen und mit Andi Menger einen sehr erfahrenen Trainer dazugewinnen konnten, der in seiner langen Karriere in der Bundesliga schon mit vielen sehr guten Torhütern zusammengearbeitet hat“, sagte Fredi Bobic, Geschäftsführer Sport.

Für Menger ist es die fünfte Station im Profifußball. Zuvor war er für Eintracht Frankfurt, den VfB Stuttgart, den TSV 1860 München sowie dem FC tätig.