Berlin - Ist das alles mehr als nur ein Derby und schon der erste Teil von dreien des neuen Jahrhundertkampfs um die Nummer eins in der Stadt? Hertha BSC dominiert seit über 100 Jahren den Fußball in der Hauptstadt, daran konnte auch die Mauer nichts ändern. Der 1. FC Union ist der erste Klub, der den Blau-Weißen den Rang ablaufen könnte. Herthas Fan-Ikone Manfred Sangel (62) ist am Sonnabend (18.30 Uhr) beim ersten Stadtduell dieser Saison in der Alten Försterei mit dabei. Für den früheren Macher der Radiosendung „Hertha-Echo“ ist es wieder einer der Höhepunkte in dieser Spielzeit. Doch von lauten Kampfparolen hält er nichts: „Union macht das richtig gut. Das muss man mit Respekt anerkennen. Die spielen guten Fußball und stehen völlig verdient oben in der Tabelle.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.