Berlin - Welche Wirkung ein Derby haben kann, weiß Bruno Labbadia ziemlich gut. Bereits als Trainer des Hamburger SV verhalf er während seiner zweiten Amtszeit in der Hansestadt dem einstigen Bundesligisten gegen den damaligen Dauerrivalen aus Bremen zu drei Siegen aus vier Spielen, was unter anderem dafür sorgte, dass Labbadia 2015 zum Hamburger des Jahres gewählt wurde.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.