Berlin - Helles Sakko, weißes Hemd – optimistisch, eloquent, aber auch mit deutlichen Worten zur Situation beim Berliner Bundesligisten – so präsentierte sich Fredi Bobic bei seiner Vorstellung als neuer Geschäftsführer Sport bei Hertha BSC. Flankiert wurde der 49-jährige neue starke Mann dabei von Präsident Werner Gegenbauer und Aufsichtsratschef Torsten-Jörn Klein. Gegenbauer sagte: „Fredi Bobic war von Anfang an unser Wunschkandidat. Er stand auf der Liste für den wichtigen Job immer ganz oben.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.