Hertha BSC: Investor Lars Windhorst macht Fußball zur Nebensache

Während das Team von Trainer Korkut in Mainz den Aufwärtstrend fortsetzen will, steht Herthas 374-Millionen-Investor am Dienstag mal wieder vor Gericht.

Stürmer Stevan Jovetic will auch in Mainz jubeln. Hertha-Investor Lars Windhorst steht dagegen mal wieder vor Gericht.
Stürmer Stevan Jovetic will auch in Mainz jubeln. Hertha-Investor Lars Windhorst steht dagegen mal wieder vor Gericht.Imago, City-Press

Berlin-Westend-Gespannt blicken die Fans von Hertha BSC auf das Duell in Mainz (Dienstag, 20.30 Uhr, Sky), wo das Team von Trainer Tayfun Korkut den zuletzt gezeigten Aufwärtstrend bestätigen will. Die Führungsetage der Berliner wird zuvor mit mindestens einem Auge nach Amsterdam schauen, wo Investor Lars Windhorst mal wieder vor einem Insolvenz-Richter steht. Hertha zwischen Punktspiel und Gerichtssaal: Windhorst macht Fußball zur Nebensache.

Unbegrenzt weiterlesen.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € im Monat nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
16,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
19,99 € / Monat