Berlin„Wer regiert Berlin?“ So titelte das Fachmagazin Kicker vor dem Derby Hertha contra Union und ging der Frage nach, ob der Aufschwung der Unioner nur eine Momentaufnahme sei oder schon Trend und ob Hertha um seinen Status als Nummer eins der Stadt fürchten muss.

Nein, sage ich deutlich. Die Fakten sprechen für sich: Der 3:1-Sieg im Derby war der zweite Erfolg in diesem heißen Duell in Folge. Schon im Mai war Hertha mit 4:0 siegreich. In den bislang sieben Derbys seit 2010 in der Ersten und Zweiten Liga hat die Hertha dreimal gewonnen, dazu gab es zwei Remis und zwei Union-Erfolge. Torverhältnis: 13:8 für Blau-Weiß.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.