Berlin - Lucas Tousart nutzte die Zeit gleich doppelt. Am Wochenende zeigte Herthas Mittelfeldmann zwei Freunden, die zu Besuch waren, seine neue Heimat. Über die Oberbaumbrücke ging es von Kreuzberg nach Friedrichshain und entlang der East Side Gallery in Richtung Mitte. Schließlich hatte Tousart bis dato selbst noch nicht viel von Berlin gesehen, seitdem er im Juli für 25 Millionen von Olympique Lyon zu Hertha wechselte. Neben der berühmten Spaziermeile bekamen seine Kumpels aber auch den Schenckendorffplatz zu sehen, der nicht unbedingt zu den größten Sehenswürdigkeiten Berlins zählt. Interessant und aufschlussreich war der Besuch auf dem blau-weißen Übungsplatz aber dennoch. Insbesondere für alle Hertha-Fans, die bekanntlich seit März wegen der Pandemie vom Training ausgeschlossen sind. Über Instagram ließ der 23-Jährige nämlich verlauten: „Ich bin bald zurück“.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.