Berlin - Nach dem Transferendspurt ist vor dem nächsten Spiel. Bei Hertha BSC gab es einige Personalbewegungen in der Mannschaft. Deyovaisio Zeefuik wurde an Englands Zweitligist Black Rovers ausgeliehen, Krysztof Piatek ging auf Leihbasis zum AC Florenz, Dennis Jastrzembski verschlug es zum polnischen Erstligisten Slask Wroclaw und Jordan Torunarigha probiert sich ein halbes Jahr in Belgien beim KAA Gent. Dafür kamen Kelian Nsona vom französischen Zweitligisten Caen, der Südkoreaner Dongjun Lee, der Norweger Fredrik Bjørkan und Marc Kempf vom VfB Stuttgart. Er ist der einzige neue Spieler mit Bundeserfahrung und wird sofort Stammspieler unter Trainer Tayfun Korkut.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.