Berlin-Westend - Das war es nun. Herthas letztes Pflichtspiel des Jahres 2020. Das 1:4 beim SC Freiburg brachte das ganze verkorkste Jahr nochmal nachdrücklich auf den Punkt. 13 Zähler nach 13 Partien, nahe an den Abstiegsrängen. Die bisher enttäuschende Ausbeute hat mit den Erwartungen des Klubs so viel zu tun wie das nicht mehr stattfindende Nachtleben mit der Kulturmetropole Berlin. Doch Corona hat bei den Blau-Weißen damit nur bedingt etwas zu tun.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.