Berlin-Westend - Das Spiel wäre ganz nach dem Geschmack des Profis Pal Dardai gewesen. Weil seine Spieler aber beim 1:0-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach genau das verkörperten, was der Rekordspieler von Hertha BSC zwei Jahrzehnte in seiner Karriere vorlebte, kam auch der Trainer Pal Dardai auf seine Kosten. „Die Jungs haben gemeinsam gekämpft. Respekt und Glückwunsch an die Mannschaft“, erklärte der 45 Jahre alte Ungar nach dem gewonnenen Abnutzungskampf.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.