Berlin - Memory soll gegen Vergesslichkeit helfen. Ähnlich wie Ginkgo, Ginseng oder im Fall von Hertha BSC: Khedira. Sami Khedira. Am Sonnabend hatte Trainer Pal Dardai ja noch mal darauf hingewiesen, dass die Vereinsführung bei der Zusammenstellung des Kaders „einiges vergessen“ habe. Vor allem: erfahrene Spieler, die einem Team Stabilität geben können. Nun ist Khedira, 33, genau das: ein erfahrener Spieler, der einem Team Stabilität geben kann. Ein Mittel gegen die Vergesslichkeit der bisherigen Hertha-Bosse also.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.