Berlin - Vor einigen Tagen habe ich mit Thorben Marx telefoniert. Als Mittelfeldspieler war der heute 40-Jährige viele Jahre eine Stütze bei Hertha BSC und bei Borussia Mönchengladbach in der Bundesliga. Am Sonnabend treffen im Olympiastadion Hertha und die Borussia aufeinander. Marx, der seit Juli als Assistenztrainer beim 1990er-Weltmeister Thomas „Icke“ Häßler beim BFC Preussen in der Landesliga agiert, sieht Gladbach am Ende der Saison deutlich vor der Hertha liegen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.