Berlin-Westend - Herthas 1:3-Auftaktpleite beim 1. FC Köln bot lediglich in den ersten 30 Minuten Sehenswertes aus blau-weißer Sicht. Ein Lichtblick war besonders Stevan Jovetic. Der Offensiv-Allrounder vom AS Monaco traf gleich in seinem ersten Spiel und hinterließ bei Trainer Pal Dardai nicht nur deswegen Eindruck. „Mit Jove bin ich sehr zufrieden“, sagt Dardai und erklärt über den 31 Jahre alten Montenegriner: „Er ist ein sehr guter Fußballer, hat eine Ballbeherrschung wie ganz wenige bei Hertha BSC. Mit ihm kann man strategisch spielen. Er ist technisch ein Fußballer auf höchstem Niveau.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.