Berlin - Zwei Drittel der Bundesliga-Saison sind gespielt. Trotz einer guten ersten Hälfte wird für Hertha BSC die Lage nach 21 Partien und diesem 1:1 gegen Aufsteiger VfL Bochum immer brenzliger. Nach den Ergebnissen der anderen Mannschaften stecken die Blau-Weißen wieder voll im Abstiegskampf, und die Abwärtsspirale dreht sich immer schneller. Tayfun Korkut wurde als Feuerwehrmann geholt, doch es brennt weiter im Team.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.